Rik van den Bosch, war schon so Einiges in seinem Leben. Fahrradschrauber, Kurier, reisender Sänger, Globetrotter, Abenteurer. Viele Länder der Welt waren sein zu Hause. Jetzt lebt er in UK und hat all seine Eindrücke  auf einem Album „ Eyes on the map“ gesammelt  dass wie eine Reisekarte seins Lebens ist.  Da vermischen sich ferne Erinnerungen an das beste Chicken in Gus´s Restaurant, die ironische besinnung auf sein Geburtsland  - die Niederlande,  mit dem Frust über die verstopfte M25 - Autobahn um London, da wird die Katze des Hauses genauso besungen wir die große Liebe.  Ein Album über das Reisen , das Ankommen , Weggehen.

Rick van den Bosch

 

Die Musik ist Rik at it´s best – Folkblues, Blues, Country , Balladen, Mexicana – meistens zur Gitarre und Blues-Harp, manchmal auch zum Piano. Die Stimme wie eh und je, bei Platten des holländischen Musikers eine Macht. Unterstützt wird Rik bei den Deutschlandkonzerten seiner „Eyes on the map“ -Tour, an der Blues-Harp und Gitarre, durch seinen Freund den Songwriter Jan Kubon, der ebenfalls derzeit mit seinem aktuellen Album „ The land and the sea“ auf Tour ist.

Rick van den Bosch