Lesung:

Stephan Schulz "Bück Dich, Genosse"

 Das Buch:

"Keiner ist für immer jung! Was bleibt, ist die Erinnerung!°

Unter diesem Motto trainiert Stephan Schulz Ihre Lachmuskeln. Der Magdeburger Autor erzählt auf urkomische Weise über seine Kindheit und Jugend in der DDR. Da geht es um Spritzen mit sozialistischer Wunderheilung, um Soldaten, die mit Handgranaten Fische fangen, um kapitalistisches Schokoladenpapier, so kostbar, dass es wert war, gebügelt zu werden und um ein Haus, das im Tausch gegen ein Schaf den Besitzer wechselt….

Stephan Schulz

 

»Bück dich, Genosse!« steckt voller absurder Geschichten, die vor rabenschwarzem Witz funkeln. Jeder, der mit Kittifix, Mondos und Kompott aufgewachsen ist, wird sich gut unterhalten fühlen - und alle anderen natürlich auch.

 

Stephan Schulz

 

Der Autor:

Stephan Schulz, geboren 1972, wuchs in Burg bei Magdeburg auf. Er studierte Germanistik, Soziologie und Politikwissenschaften und stellte fest, dass das Hörsaalwissen nicht weit führt, weil sich die Politik so selten an die Wissenschaft hält. Deswegen schreibt er so gern darüber als Redakteur beim Mitteldeutschen Rundfunk und auch als Buchautor. Sein erstes Buch, "What a Wonderful World" als Louis Armstrong durch den Osten tourte«, wurde mit dem Swinging Hamburg-Jazz-Award ausgezeichnet.

Stephan Schulz

 

Musik:

Lothar Becker, geboren 1959, ist  Autor, Musiker und Sozialpädagoge mit Schwerpunkt in der offenen Jugendarbeit. 2006 war er Finalist des MDR-Literaturwettbewerbes und verfasst neben Belletristik auch Musicals. Lothar Becker lebt mit seiner Familie inLimbach-Oberfrohna.

Lothar Becker