Was sie auszeichnet ist Dynamik – unvorstellbare Energie und Bühnenpräsenz treffen dabei auf das Zusammenspiel von mal krachenden, mal leisen, aber stets verführerischen Passagen. Unterstützt wird das Instrumentelle von charakteristischen, unverwechselbaren Lead-Vocals, die einen Großteil zur fesselnden, intimen Atmosphäre auf den Live-Shows der Band beitragen. Seit ihrer Gründung 2007 haben die Artificial Brothers mehr als 100 Konzerte gespielt und sich auch auf den großen dänischen Band-Contests bereits einen Namen erspielt.

 

Make Our Hearts Sway" ist eine emotionale Reise, die persönliche Erfahrungen von Melancholie und Freude, Einsamkeit und Zusammengehörigkeitsgefühl, Frustration und Hoffnung aufgreift. Das Album nimmt den Hörer mit auf einen Trip durch die hintersten Ecken der Seele, um Schönheit und Sinn zu finden auf der Schwelle zwischen Dunkelheit und Licht, Leben und Tod.

 

 

Artificial Brothers

 

Support: Anja Kickbusch

Auf ihrem Debüt-Album "Don't Pretend" führt sie den Hörer durch ein dunkles Universum mit ihrer verführerischen und intensiven Stimme. Die Gitarre im Hintergrund, die Rhythmen schnell und die Melodien verspielt. Es sind die leichten Klänge vermischt mit der Dunkelheit, mit Geschichten über die Licht-und Schattenseiten des Lebens.

Anja Kickbusch